About Sommerblende

This author has not yet filled in any details.
So far Sommerblende has created 39 blog entries.
2. 06. 2015

Kenia, Kroatien, zwei Ausstellungen und ein Kalender

Viel Zeit ist seit dem letzten Blogeintrag vergangen, was viele Gründe hat. Der schönste Grund ist wohl, dass ich tatsächlich beim SIGMA Safari Blogger Fotowettbewerb gewonnen habe und dafür 10 Tage nach Kenia fliegen durfte. Wer meine Berichte lesen und auch einige der Fotos sehen möchte, der kann das auf der Seite von SIGMA tun. Hier gehts zum Safari Blog --> Sigma Safari Blog   Die anderen Gründe sind nicht weniger Zeitaufwendig, denn dieses Jahr habe ich meine erste Ausstellung [...]

21. 09. 2014

Die Heideblüte

Da stell sich einer vor, ich wohne seit über 9 Jahren in Hamburg und war noch nie bei der Heideblüte in der Lüneburger Heide. Bis zu diesem Jahr! Ich hatte schon viel gehört, aber irgendwie hatte ich es bisher nie geschafft. Nunja, ich bin also mit meiner besseren Hälfte und zwei Freunden eines Sonntag Nachmittags nach Undeloh, damit wir uns die ganze Sache mal anschauen können. Dort angekommen, war ich schon ein wenig geschockt... Ich hatte mit einsamer unberührter Natur [...]

18. 09. 2014

Schweden 2014 – Teil 3

So liebe Leute, es wird Zeit für den dritten und letzten Teil meines Schwedenblogs. Es hat eine ganze Weile gedauert, bis ich dazu gekommen bin. Vielleicht liegt es daran, dass ich viel zu tun hatte, oder nicht so recht Lust, oder weil ich einfach noch nicht so recht mit dem Urlaub abschließen möchte. Nun ja, wie dem auch sei, es war ein schöner Sommer und ihr könnt noch ein paar der Fotos betrachten! =) Am Besten mache ich erstmal noch [...]

31. 08. 2014

Röbel Müritz von oben

Hallo zusammen, da vor einiger Zeit ja ein Artikel im Nordkurier über mich und meine Verbundenheit zu meiner Heimatstadt erschienen ist, dachte ich, dass es vielleicht nicht verkehrt wäre auch mal einen kleinen Blogeintrag über Röbel zu schreiben. Dank des Küsters der Marienkirche hatte ich nun schon mehrfach die Gelegenheit den Sonnenuntergang und erstmals auch den Sonnenaufgang von der Marienkirche aus zu fotografieren. Von dort oben hat man wirklich einen wunderbaren Weitblick! Der Gestaltungsspielraum ist nicht sonderlich groß, denn man [...]

15. 07. 2014

Schweden 2014 – Teil 2

Es wird Zeit für den zweiten Teil über meine Schwedenreise diesen Jahres. Im 1. Teil konnte man ja schon mal so einen kleinen Einblick bekommen, wie es so im Glaskogen Naturreservat aussieht. Wie schon angekündigt, sind wir auf der Flucht vor den Gnitzen wieder etwas in südliche Richtung gefahren und somit über Karlstad um den Vänern herum bis letztendlich zum See Tåkern, welches einer der bekanntesten Vogelseen Schwedens ist. Seit 2012 gibt es dort ein Naturum, in dem man wirklich [...]

2. 07. 2014

Schweden 2014 – Teil 1

Es ist Sommer und wie jedes Jahr wird es Zeit, sich meiner großen Leidenschaft zu widmen - Schweden! Natürlich neben der Fotografie, aber wo sonst könnte man diese beiden Dinge so wunderbar verbinden? In keinem anderen Land habe ich mich bisher so wohl gefühlt und mich so sehr entspannt. Die Schweden sind ein nettes und sehr zuvorkommendes Völkchen und die Landschaft - ja die ist wahrlich ein Traum. Für jeden, der die Ruhe sucht und sich einfach mal entspannen will, [...]

23. 06. 2014

Veröffentlichung im Magazin „camera“

Nachdem ich in den letzten zwei Wochen in Schweden unterwegs war, habe ich heute eine Überraschung in meinem Briefkasten vorgefunden. Das Hamburger Magazin "Camera" hat einen kleinen Artikel über meinen Helgolandaufenthalt veröffentlicht und beschreibt sehr unterhaltsam, worauf man am besten achten sollte, wenn man die Tiere fotografieren möchte. Außerdem habe sie auch noch eine Onlinegalerie über meine Helgolandfotos veröffentlicht. Schaut doch mal rein: http://camera-magazin.de/galerie/lesergalerie-robert-sommer/ Da freut man sich direkt, dass man wieder zu Hause ist und nun geht es ans [...]

18. 05. 2014

Helgoland, ein Paradies für Naturfotografen

Fast jeder hat von ihr gehört und viele waren schon dort, Helgoland. Vor 3 Wochen nutzte ich nun endlich auch die Möglichkeit, die Insel zu besuchen, aber nicht um zollfrei Alkohol zu kaufen, sondern zum Fotografieren. 5 volle Tage hatte ich Zeit und zwar ausschließlich um die Insel fotografisch zu erkunden. Und ich kann eines vorweg nehmen, es war grandios! Kaum bin ich angekommen, habe ich mich auch gleich zum "Lummenfelsen" aufgemacht, der mit einer Größe von etwa 1,1 Hektar [...]